Die Außenanlagen nehmen die funktionalen und städtebaulichen Bezüge auf. Wege in unterschiedlicher Ausprägung führen durch die Wohnanlage und schaffen Verbindungen zum öffentlichen Spielplatz und zur Brandelanlage im Süden sowie nach Althaslach im Norden.

Hainbuchenhecken und freiwachsende Sträucher grenzen privat nutzbare Gartenräume ab. Vor den Eingängen der Wohngebäude vermitteln kleine Platzsituationen mit Sitzmöglichkeiten eine Adresse und Aufenthaltsqualität.

Die gemeinschaftlichen Flächen liegen im Hof, mit Aufenthaltsmöglichkeiten im Schatten größerer Bäume und sowie Kleinkinderspielflächen.
Weitere Spielmöglichkeiten finden sich unter dem vorhandenen Baumbestand, im Süden. Im Osten bildet eine Platzfläche mit Sitzgelegenheiten und Baumdach, den Auftakt zum Quartier.