Schulhof
Der Schul- und Pausenhof wird durch Sitzmauern mit Holzauflagen und Pflasterbänder mit Intarsien vergleichbar einer Klammer zusammengehalten. Der Belag hebt sich durch eine ruhige Pflasterung aus Betonpflastersteinen wohltuend von der Umgebung ab.
Im südlichen Teil bildet ein Baumdach aus weiß blühenden Scheinakazien (Robinia pseudoacacia `Semperflorens´) einen Schwerpunkt. Die Bäume stehen in einer Fläche aus wassergebundener Decke in die spielerisch Sitzquader aus Naturstein (Granit oder Sandstein) eingestreut sind
Als Pendant hierzu wird der nördliche Teil des Pausenhofes durch die bereits vorhandene, abgesenkte Natursteinfläche sowie durch die erhöhte Bauminsel mit 3 Paulownien gegliedert. Die Bauminsel lädt zum Bespielen ein, aber auch zum Sitzen und „Chillen“ und „Abhängen“.
Um dem Bewegungsdrang der Schüler während der Pausen entgegenzukommen, entsteht im nördlichen Bereich des Schulhofes eine Kletterinsel mit vielfältigen Möglichkeiten zum klettern, spielen, schaukeln, sich austoben.

Entwurfsplanung Herbst 2009

Realisierung Herbst 2010

Einweihung Sommer 2011