Durch die Sanierung und Neustrukturierung des Otto-Meier-Hauses wird ein neuer Spielbereich im Außenraum benötigt. Der heute hauptsächlich als Parkplatz genutzte Hofbereich wird den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen als Außenbereich für Spiel und Aufenthalt neu angepasst und gestaltet.
Eine neue großzügige Belagsfläche aus Asphalt wird zum Hauptspielbereich im Hof. Ein Kleinspielfeld (12 x 6 m) für verschiedene Nutzungen wie Inline-Hockey etc. wird mit Asphaltfarbe markiert, ebenso der Zufahrtsbereich der für die Feuerwehr frei bleiben muss.

Architekt:     Wuttig Architekten, Freiburg