Direkt am zentralen Bushaltepunkt und Parkplatz Vogesenstraße gelegen, bildet die Mensa mit der großzügigen Platzfläche einen angemessenen Auftakt und Eingangsplatz in das Schulzentrum.
In direkter Fortsetzung des Platzes verläuft die wichtige Nord– Süd– Erschließungs- achse, an der sich die Waldbachschule II, das zukünftige Familienzentrum Nordweststadt, die Theodor-Heuss-Realschule, das Alewiten- Zentrum und die Nordwest-Sporthalle befinden. Lichtdurchflutete Baumreihen unterstreichen die Bedeutung als Rückgrat des Schulareals.
Der Mensa vorgelagert ist die großzügige Platzfläche.
Die Größe der befestigten Flächen ergibt sich aus den vielfältigen, geplanten Nutzungen wie beispielsweise die Außenbewirtung der Mensa sowie Nachmittags- und Abendsveranstaltungen des Familien- und Stadtteilzentrums sowie aus der hohen Schülerzahl der vier Nordweststadtschulen.
Fest montierte Sitzelemente und Tische laden zum Verweilen und Treffen ein.

Im sogenannten Innenhof schließen sich an die Pflasterbeläge ruhige Rasenflächen an. Diese laden zum Sitzen oder Liegen „im Grünen“ ein.
Auf der Nordseite liegt zwischen der Fahrradwerkstatt und den Werkateliers eine weitere befestigte Terrassenfläche, zum Arbeiten und Werken im Freien. Sitzquader, die sich in den Rhythmus der Platten eingliedern, schaffen hier einen Ort für Kommunikation und zum Verweilen.
Der auf der Ostseite des Gebäudes gelegene kleine Platz mit Sitzmauer nimmt den Belag der Platzfläche durch das Foyer hindurch optisch auf und setzt ihn im Grün fort. Kleine Rückzugsbereiche erlauben eine vielseitige Nutzung.
Zwischen der Mensa und der Sporthalle der Waldbachschule I wird der ehemals vorhandene Bolzplatz wieder reaktiviert und zu Spielen hergerichtet.

Schüler finden in der Mittagspause vielfältige und qualitätsvolle Spiel-, Aufenthalts- und Verweilmöglichkeiten in den Freiräumen um die Mensa.

Alle Leistungsphasen von der Vorplanung bis zur Bauleitung wurden in unserem Büro erbracht.
Bauzeit: 2007 – 2008
Kosten: ca. 380.000 €

Mit Harter + Kanzler Architekten, Freiburg