Im Zuge einer Erweiterung des Clara-Schumann-Gymnasiums durch einen Neubau wurden die nördlichen Schulhofflächen neu gestaltet. Der Schulhof ist gegliedert in ein ‚Forum‘, ‚Rasenparterre‘ und ‚Rasenhof‘. Das ‚Forum‘ rahmt den neuen Eingangsbereich mit einem steinernen Teppich und bildet das zentrale Element, das vielfältig nutz- und bespielbar ist.
Das ‚Rasenparterre‘ leitet über zum ‚Rasenhof‘ als Entree und Verweilfläche vor dem Internat.

Das Clara-Schumann Gymnasium in Lahr erhält eine neue Turnhalle. Der Hauptzugang zur Sporthalle erfolgt von der Pestalozzistraße über einen gepflasterten Vorplatz und eine großzügige Treppenanlage südlich der Sporthalle.
Die untere Treppe wird seitlich von Gabionenmauern eingefasst. Vom Vorplatz führt ein Fußweg zum Behinderteneingang der Sporthalle an der Ostseite sowie zum Nebeneingang Nord und zum Sportplatz. Er wird von einer Baumreihe (z.B. chinesische Wildbirne) und einer Hainbuchenhecke begleitet.
Im Hauptzugangsbereich steht ein lockerer Hain aus Blütenbäumen. Der nördliche und östliche Bereich ist geprägt von einer „Streuobstwiese".

Entwurfsplanung: Juli 2009

Architekten: Werkgruppe Lahr

Realisierung Herbst 2010 - Frühjahr 2011

Erweiterung Clara-Schumann-Gymnasium, Lahr, 2.BA

Im Zuge einer Erweiterung des Clara-Schumann-Gymnasiums durch einen Neubau wurden die nördlichen Schulhofflächen neu gestaltet. Der Schulhof ist gegliedert in ein ‚Forum‘, ‚Rasenparterre‘ und ‚Rasenhof‘. Das ‚Forum‘ rahmt den neuen Eingangsbereich mit einem steinernen Teppich und bildet das zentrale Element, das vielfältig nutz- und bespielbar ist.
Das ‚Rasenparterre‘ leitet über zum ‚Rasenhof‘ als Entree und Verweilfläche vor dem Internat.

Planung und Realisierung 2013 - 2014